Samstag, 6. August 2011: Hurra, wir kicken noch! Teil 3

Nach der großartigen Stimmung in den vergangenen Jahren steigt erneut die Kickers-Unterstützer-Show. Auf der schönen Waldau liegt der legendäre Kickers-Platz. Das Stadion unterm Fernsehturm ist eine einzigartige Nische, der Ort, wo Fußball noch rockt. Nirgendwo finden Fans und Spieler so hautnah Kontakt wie in Degerloch. Weil der Club wieder nach oben muss, kommt mentale Hilfe aus dem Fan-Block: Unter dem Motto „Hurra, wir kicken noch!“ feiert man die blau-bunte Gala für Fußball- und andere Artisten. Joe Bauer, Kolumnist der „Stuttgarter Nachrichten“ und Vorleser im Flaneursalon, organisiert und arrangiert den Abend für die Fans. Das Theaterhaus unterstützt die Partie. „Wenn es um Fußball in Stuttgart geht, sind wir dabei“, sagt Werner Schretzmeier, selbst aktiver Spieler. Nicht nur die Blauen, Fußballmenschen aller Farben sind eingeladen zu der Show mit Pop & Rock, Comedy & Poesie.

Die Künstler treten ohne Gage auf. Im Aufgebot ist diesmal die Band Triple Espresso – sieben coole Rockabilly-Entertainer in Nadelstreifen. Als Comedy-Göttin feiert man die Bestseller-Autorin und Bühnenkünstlerin Martina Brandl. Als Football Freestyler haben sich die Artisten René Mathussek & Daniel Korte einen Namen in den Arenen der Welt gemacht. Mit ihrer Soulstimme betört die Sängerin Anja Binder als Anjabelle. Als Comedy-Zauberer versprüht der junge Bastian Fischer blauen Charme. Und Geschichten aus dem Leben eines Kickers-Mannes liest Joe Bauer. Stefan Kiss, Sportreporter beim SWR-Fernsehen, moderiert den Abend.

Der Eintrittspreis orientiert sich, leicht korrigiert, an der Stehplatz-Karte auf der Waldau: 10 Euro. Der Vorverkauf ist gestartet.

]Tickets gibt es ab sofort beim Theaterhaus Stuttgart:
Kartentelefon und Telefonzentrale: 0711 / 40 20 7 20
Kassenöffnung und Kartentelefon: Täglich 10.00 bis 21.30 Uhr
Fax (Kartenverkauf): 0711/ 40 20 7-29
E-Mail: tickets@theaterhaus.com
www.theaterhaus.com
Theaterhaus Stuttgart, Siemensstr. 11, 70469 Stuttgart.

Programminfo:

Die Pop & Comedy Show (III): Doppelpass mit Fußball & Kultur. Samstag, 6. August 2011 (20 Uhr) im Theaterhaus Stuttgart. Mit: Triple Espresso, Anjabelle, Martina Brandl, René Mathussek & Daniel Korte, Bastian Fischer und Joe Bauer. Moderation: Stefan Kiss (SWR).

Wir gehen in die zweite Runde

Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr, der großartigen Stimmung im T 2, steigt am Samstag, 7. August 2010 erneut die große Kickers-Unterstützer-Show.

Das hat Gründe: Auf der schönen Waldau liegt der legendäre Kickersplatz. Das kleine Stadion unterm Fernsehturm wird als einzigartige Fußballnische geliebt. Nirgendwo finden Fans und Spieler so hautengen Kontakt wie im Grün von Degerloch. Doch ausgerechnet im 111. Jahr der Vereinsgeschichte spielt das Team der Stuttgarter Kickers in der vierte Liga. Weil der Club so schnell wie möglich wieder nach oben muss, gibt es mentale Hilfe: Unter dem Motto „Hurra, wir kicken noch!“ feiert man die blau-bunte Gala für Fußball- und andere Artisten. Joe Bauer, Kolumnist der „Stuttgarter Nachrichten“ und Vorleser in seiner Bühnenshow Flaneursalon, hat sie für die Kickers-Fans organisiert. Taktisches Ziel ist der Doppelpass zwischen Fußball und Kultur.

Das Theaterhaus unterstützt die Partie. „Wenn es um Fußball in Stuttgart geht, sind wir dabei“, sagt Werner Schretzmeier, wie viele seiner Kollegen selbst aktiver Spieler. Nicht nur Leidensgenossen der Blauen, alle Aficionados sind zu der Show mit Pop & Rock, Comedy & Poesie eingeladen.

Die Künstler treten ohne Gage auf. Im Aufgebot ist die Stuttgarter Band Wild Country; der Name ist Programm: Sieben Männer machen New Country, den Soundtrack des Abends. – Stuttgarts Berliner Comedy-Bombe ist Nils Heinrich; aufgrund vieler TV- und Live-Shows hat er Fans in der ganzen Republik. – Als Football Freestyler hat sich der virtuose Ball-Akrobat René Mathussek in Europas Arenen einen Namen gemacht. Die Sängerin Anja Binder gilt als einzigartige Rockstimme: Out of the blue! Und Joe Bauer liest Geschichten aus dem Leben eines Kickers-Mannes.

Stefan Kiss, als Sportreporter vom SWR-Fernsehen ein Begriff, moderiert den Abend. Der Eintrittspreis orientiert sich, inflationsbedingt nur leicht korrigiert, an der Stehplatz-Karte auf der Waldau: 10 Euro. Olé.

Tickets gibt es demnächst beim Theaterhaus Stuttgart:
Kartentelefon und Telefonzentrale: 0711 / 40 20 7 20
Kassenöffnung und Kartentelefon: Täglich 10.00 bis 21.30 Uhr
Fax (Kartenverkauf): 0711/ 40 20 7-29
E-Mail: tickets@theaterhaus.com
www.theaterhaus.com
Theaterhaus Stuttgart, Siemensstr. 11, 70469 Stuttgart.

Programminfo:
Die Show (II): Hurra, wir kicken noch! – Der Stuttgarter Doppelpass mit Fußball & Kultur
Programm: „Cowboys für die Kickers…“
Mit: Wild Country, Nils Heinrich, René Mathussek, Anja Binder und Joe Bauer.
Moderation: Stefan Kiss (SWR)
Datum: Samstag, 7. August 2010, 20 Uhr
Ort: Theaterhaus Stuttgart

Große Show im ausverkauften Theaterhaus

8339_b
Sonntag, 9. August, 1 Uhr 58: Die Theaterhaus Bar hat ihre Pforten geschlossen. Die letzten Gäste, darunter auch Moderator Stefan Kiss sowie die beiden Rock’n’Roll Onkels Michael Gaedt und Michael Schulig machen sich müde, aber durchaus zufrieden auf den Heimweg.

Hinter ihnen allen liegt ein großer Kickers-Tag, der für so manchen Blauen schon früh morgens begann. Über 300 Anhänger der Kickers machten sich auf, um das neu formierte Regionalligateam beim Saisonauftakt in Freiburg zu unterstützen. Mit einem passablen Auswärtspunkt im Gepäck steuerten viele von ihnen direkt das Theaterhaus an, wo der erste Doppelpass zwischen Fußball und Kultur „Hurra, wir kicken noch!“ rocken sollte.

Zum zweiten Mal nach dem Bayerntest konnten die Kickers in dieser Saison ausverkauft melden: Der Saal T2 platzte aus allen Nähten, die 435 Sitzplätze waren belegt. Mit etwa einer Viertelstunde Verspätung eröffnete Stefan Kiss den Abend – passend zum Motto hatte das Theaterhaus Bierstand und Grill vor dem Eingang aufgebaut.

Als erste Band starteten Nu Sports mit ihrem ersten von drei Sets in das dreistündige Abendprogramm, das zwischen rockigen Musikblöcken, unterhaltsamen Lesungen und Showeinlagen variierte. Ralf Schübel sang mit sanfter Stimme und Augenzwinkern ein Loblieb auf Lokalrivalen VfB Stuttgart, Performance-Poet Timo Brunke brachte das Publikum mit seiner Version der Angst des Schützens beim Elfmeter zum Staunen – Überraschungsgast Roland Baisch mit der Forderung nach einer Abwrackprämie für Frauen zum Lachen.

Dazwischen streuten Michael Schulig und Michael Gaedt frei nach dem Motto „Sind wir zu laut, seid ihr zu alt“ Songs und Sketche ein, ehe sie mit ihren drei Tänzerinnen das furiose Finale spielten. Selbstredend trat auch Organisator Joe Bauer auf. Mit gewohnt rauer Stimme laß der Kolumnist vom Leiden des Fandaseins, von Kickers-Originalen und dem Missverständnis „am“ Degerloch zu spielen.

Nachdem der letzte Ton abgeklungen war, die letzte Feder des durch die Luft fliegenden Kissens wieder auf dem Boden lag und der Geruch des Ford Granada 2.8-Motors sich gleichmäßig im Saal verteilt hatte, überließ Stefan Kiss Kickers-Geschäftsführer Jens Zimmermann das Mikrofon, der gemeinsam mit der gesamten ersten Mannschaft im Publikum saß. Zimmermann bedankte sich bei allen auftretenden Künstlern, die für einen unvergesslichen Kickers-Abend sorgten. Feierlich überreichte er ihnen Trikots mit Name und der Rückennummer 12. Seit dieser Saison wird die Nummer nicht mehr vergeben. Sie gehört dem 12. Mann, den Fans der Blauen, und besonderen Personen. Abschließend gab es noch die Weltpremiere der Kickers-Hymne „Stuttgart deine Seele“ von SWR3-Crewmitglied Michael Spleth.

Wir bedanken uns bei allen Besuchern, dem Theaterhaus und Initiator Joe Bauer sowie den auftretenden Künstlern, die alle ohne Gage spielten. Die blaue Familie lebt!

Bilder von der Veranstaltung gibt es > hier

Presse zur Veranstaltung > hier

LIFT Stuttgart mit ganzseitigem Artikel

Auch das Stadtmagazin LIFT widmet “Hurra, wir kicken noch” in seiner August Ausgabe Aufmerksamkeit. Unter der Rubrik Kultur dreht sich auf Seite 65 alles um die Veranstaltung.

Per Klick auf das Bild öffnet sich der Artikel in Originalgröße

LIFT Artikel über "Hurra, wir kicken noch!"

Paule: “Hurra, wir trinken noch!”

paule01

“Hellas Freunde! Kein Heimspiel ohne Paule, ich komme auch! Ist selbstverständlich! Sind alles meine Freunde und ich freue mich! Alle Blauen Karte holen bei Theaterhaus! Feel free – feel Ouzo! Hurra!”

Plakataktion mit Bäckerei Lang

Die Bäckerei Lang unterstützt “Hurra, wir kicken noch!” Der langjährige Kickers-Sponsor wird in seinen über 100 Filialen im Stuttgarter Stadtgebiet Plakate der Veranstaltung aufhängen und Flyer auslegen. Zu verdanken haben wir dieses Engagement Bäckerei Lang Geschäftsführer und Kickers-Aufsichtsratsvize Christian Dinkelacker, der selbstverständlich ebenfalls am 08.August im Stuttgarter Theaterhaus vor Ort sein wird.

In diesem Sinne: Zum Bäcker Lang lohnt jeder Gang.

Karten nur noch beim Theaterhaus erhältlich

Ab sofort gibt es die Eintrittskarten für “Hurra wir kicken noch!” nur noch über das Theaterhaus! Die FAdSKi und die Geschäftsstelle der Kickers haben keine Karten mehr!

PRINZ Stuttgart empfiehlt Veranstaltung als Monats-Highlight

Das Magazin PRINZ Stuttgart berichtet in seiner August Ausgabe über “Hurra, wir kicken noch”. Gleich auf Seite 6 wird die Veranstaltug unter der Rubrik “Das Wichtigste in diesem Monat: Stuttgart in 5 Minuten” exklusiv als eines der vier Highlights im August angepriesen. Wir sagen DANKE PRINZ!

prinz-hurra

Wer es der PRINZ mit einem Abo danken möchte, bitte hier klicken

(12 Monats-Ausgaben für nur 15,30 €)

Sichert Euch die letzten Karten

Bei der Kickers-Hocketse am Samstag können wieder Karten für “Hurra, wir kicken noch” gekauft werden. Die letzten 100 Tickets, denn die Karten sind bereits sehr gefragt. Jetzt heisst es nicht lange zögern und zuschlagen.

Auch erfreulich ist die Nachricht, dass der Fanbus am 08.August auf dem Rückweg vom Regionalliga-Auftakt direkt das Theaterhaus ansteuert. Anmeldungen für den Bus sind ebenfalls am Samstag möglich.

fanbus-freiburg

T-Shirts in stark begrenzter Auflage

Für die Veranstaltung “Hurra, wir kicken noch!” wurden T-Shirts in stark begrenzter Auflage produziert. Dank einer Spende der Dr. Sailer Unternehmensberatung werden alle Helfer mit T-Shirts ausgestattet, die wenigen übrigen Shirts gehen in den freien Verkauf. Wer ein T-Shirt zum Preis von 15 € erstehen möchte, möge bitte bis spätestens Montag, 20.Juli 2009 seine Bestellung unter Angabe von Anzahl und Größe (verfügbar sind M, L, XL, XXL) an info@hurra-wir-kicken-noch.de richten. Die bestellten T-Shirts können dann beim Bayern-Testspiel gegen Barbezahlung am FadSki-Stand abgeholt werden. Die Shirts sind auf 50 Stück limitiert.

Ebenfalls am Fanstand unter der Gegengerade erhältlich sind die Eintritskarten zur Veranstaltung am 08.August 2009 im Theaterhaus.

Nächste Seite »